Leinetaler Hochbau GmbH
Mit uns können Sie bauen!

Über uns

Dieter Gremmer

Dieter Gremmer

Geschäftsführer

Beschreibung Bautischler, Ingenieur für Hochbau (FH). 05.06.1990 Gründung der Leinetaler Hochbau GmbH und Beginn der Tätigkeit als Geschäftsführer. Ausbildungsberechtigt für die in der Handwerksrolle eingetragenen Berufe.

Ehrenamtliche Tätigkeiten Kreishandwerksmeister im Landkreis Mansfeld-Südharz. Obermeister der Bauinnung Sangerhausen. Mitglied der Vollversammlung der HWK Halle.

Sabine Gremmer

Sabine Gremmer

Geschäftsführerin

Beschreibung Außenhandelskauffrau, Betriebswirtin (HWK) Seit 2001 Geschäftsführende Gesellschafterin der Leinetaler Hochbau GmbH. Ausbildungsberechtigt für den Beruf "Kauffrau für Büromanagement".

Ehrenamtliche Tätigkeiten Seit 2005 Tätigkeit als Ehrenamtliche Richterin am Finanzgericht Dessau. Seit 2015 Tätigkeit als Ehrenamtliche Richterin am Arbeitsgericht Halle. Von 2005 bis 2009 Ehrenamtliche Beisitzerin der Vergabekammer Sachsen-Anhalt.

Geschichte

Im März 1990, noch vor der Währungsunion, wurde der Antrag auf Erteilung einer Gewerbegenehmigung gestellt. Betriebsbeginn war der 05.06.1990 in Großleinungen. Daher auch der Name "Leinetaler Hochbau GmbH". Am Tage der Eröffnung zählten neben den Gründern Hans-Joachim Predatsch (Tätigkeit bis Ende Dezember 2000) und Dieter Gremmer noch 2 Mitarbeiter zum Team, mittlerweile werden rund 30 engagierte Mitarbeiter beschäftigt. In den Anfangsjahren befand sich das Büro in Sangerhausen in der "Straße des Aufbaues" und später in der Straße "An der Gonna". Heute sind Büro und Bauhof in Wallhausen. Das Unternehmen wird seit Januar 2001 von Dieter und Sabine Gremmer geleitet. 

Qualifizierung ist für uns selbstverständlich. Mehrere Mitarbeiter haben berufsbegleitend eine Meisterausbildung absolviert. Der Besuch von Lehrgängen ergänzt diese Ausbildung. Die Anwendung dieses erworbenen Fachwissens hat maßgeblich zum Unternehmenserfolg beigetragen.         

Die Eheleute Gremmer haben drei erwachsene Kinder und engagieren sich im Landkreis in der Förderung von Jugendarbeit, Bildung und Sport. Unterstützt werden die Junge Philharmonie Mansfeld-Südharz sowie der Schachverein Sangerhausen e.V..
Im Jahr 2011 haben beide für ihr Engagement den Innovationspreis erhalten, der vom FDP-Kreisverband Sangerhausen in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau und der Kreishandwerkerschaft gestiftet wird.